Mit Hilfe eines hochmodernen Intraoral­scanners (stiftgroße Abform­kamera) kann der Zahn digital abgetastet und erfasst werden und als 3-D-Bild mit Hilfe einer hoch­entwickelten Software als Grundlage für Ihren neuen Zahnersatz dienen.

Nachdem die alte Füllung oder Karies an dem zu behandelnden Zahn entfernt wurde, kann der Zahndefekt eingescannt werden. Diese eingescannten Daten werden nun zu einer kompatiblen Fräs­einheit in unserem Eigenlabor digital versendet. Dann kann das Inlay, die Teil­krone, die Einzelkrone oder Brücke aus zuvor ausgewählten keramischen Blöcken gefräst werden. Je nach Blockauswahl und ästhetischen Ansprüchen erfolgt optional ein Kristallisations­brand mit Individualisierung durch Bemalen der Restauration bzw. ein Glanzbrand. Danach kann die vollkeramische zahnfarbene Restauration eingesetzt werden.

Der komplette Fertigstellungs­prozess von der Betäubungs­­spritze bis zu Ihrem Verlassen der Praxis mit neuem Zahnersatz dauert abhängig von der Restauration 1-2 Stunden. Diese neue Technologie gestattet Ihnen als Patient eine enorme Zeitersparnis und ermöglicht Zahnersatz in nur einer Sitzung!